Gondwana History V

Gondwana Collection
Gondwana History V
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2014, 14,8 x 21 cm, Paperback, 164 Seiten
ISBN 978-3-933117-90-8, EUR 16,00

Wussten Sie, dass es bereits im Jahr 1910 eine Dampferverbindung zwischen Lüderitzbucht und New York gab? Dass die kleinen Steinhaufen, die die Wege in Namibia säumern, an die Gottheit Haiseb erinnern? Und dass Aberglaube Teil der namibischen Realität ist?

Lernen Sie Land und Leute kennen. Die fast vergessene Ohambo-Tradition in Nordnamibia, die Eigenheiten der „Boeremusiek“ und Ndonga-König Marthin Ashikoto, dem die Ungereimtheiten zwischen traditioneller und moderner Rechtsprechung zum Verhängnis wurden.

Gondwana History IV

Gondwana Collection
Gondwana History IV
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2013, 14,8 x 21 cm, Paperback, 168 Seiten
ISBN 978-3-933117-88-5, EUR 16,00

Eine Farmersfrau versucht mit bloßen Händen eine Löwin zu bezwingen; ein deutscher Freiherr geht in der Namib verloren und überlebt vier Tage lang ohne Wasser und Nahrung...

Vom Schutzgebiet bis Namibia

Klaus Becker und Klaus A. Hess (Hrsg.)
Vom Schutzgebiet bis Namibia

Edition Namibia 7
2002, 21 x 28 cm, Hardcover, 536 Seiten
zahlreiche Farb- und s/w-Abbildungen, Karten, Grafiken
ISBN 978-3-933117-23-6, EUR 25,00

Das Nachfolgebuch des lange vergriffenen Klassikers "1884–1984 – Vom Schutzgebiet bis Namibia" mit aktualisierten und neuen Beiträgen.

Über 60 Beiträge zu den verschiedensten Bereichen der Entwicklung und Gegenwart des Landes, verfasst von den kompetentesten Autorinnen und Autoren – ein Geschichtswerk ohne Beispiel.

Sie bauten, doch sie blieben nicht

Richard Speich
Sie bauten, doch sie blieben nicht
Zur Steinkreisarchitektur der einstigen Wanderhirten in der Namib

2010, 14,8 x 21 cm, Paperback, 144 Seiten
88 meist farbige Abbildungen, 3 Tabellen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-43-4, EUR 15,00

Dem heutigen Besucher der Namib-Wüste mag es unwahrscheinlich vorkommen – doch es gibt eindeutige Zeugnisse, dass in zurückliegenden Jahrhunderten Menschen dort gelebt und als Wanderhirten und Jäger ihr Dasein gefristet haben: Siedlungsspuren in Form von Steinkreisen.

Namibia Episoden: politisch – anekdotisch

Karl-Heinz Hornhues
Namibia Episoden politisch – anekdotisch

2008, 14,8 x 21 cm, Paperback, 240 Seiten
38 teils farbige Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-38-0, EUR 17,00

Kaum ein deutscher Politiker war über 30 Jahre lang seit 1974 so mit Namibia und seinem Weg in die Unabhängigkeit verbunden wie Karl-Heinz Hornhues. Durch Opas unerfüllten Traum von „Südwest“ vorgeprägt, hatte er später als Bundestagsabgeordneter, stellv. Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses direkte Kontakte nach allen politischen Seiten vor der Unabhängigkeit (UNO, SWAPO, Südafrika und in Namibia) und unternahm viele Reisen – allein, mit Bundestagskollegen und auch mit der Familie.

Meine Geschichte – Deine Geschichte – Unsere Geschichte

Gisela Fasse (Hrsg.)
Meine Geschichte – Deine Geschichte – Unsere Geschichte
My Story – Your Story – Our History

Ein Geschichtsprojekt in Namibia – A History Project in Namibia

2004/2005, 21 x 29,7 cm, Paperback, 64 Seiten
16 Farb- und 13 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-933117-34-2, EUR 10,00
(zweisprachig Deutsch und Englisch – bilingual English and German)

Namibias Geschichte während der Jahre 1884 bis 1990 war gekennzeichnet von Kolonialismus und Apartheid. Heute kommen Jugendliche mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und aus verschiedenen ethnischen Gruppen in der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) in Windhoek, Namibias Hauptstadt, zusammen. Allerdings bleiben sie, z.B. aus Gründen wie verschiedensprachigem Unterricht, noch oft getrennt.

Kolmanskuppe – Einst und Jetzt

Helga Kohl, Amy Schoeman
KOLMANSKUPPE – Einst und Jetzt

Edition Namibia Band 10
2004, 23 x 27 cm, Hardcover, 120 Seiten
61 großformatige Farbfotos und 20 historische Schwarzweiß-Bilder, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-17-5, EUR 29,80

Kolmanskuppe, die Geisterstadt in der südlichen Namib etwa 10 km von Lüderitz entfernt, ist eines der faszinierendsten Überbleibsel der Vergangenheit Namibias. Einstmals das Zentrum der Diamantenindustrie des Landes, wurde der Ort 1956 endgültig verlassen, weil ertragreichere Diamantenfelder weiter südlich entdeckt worden waren. Ihrem Schicksal durch die heftigen Winde und eindringenden Sanddünen überlassen, sind die Gebäude dem allmählichen Verfall preisgegeben und teilweise schon zerfallen.

Katutura

Rolf Brockmann, Gunther Christoph Dade
Katutura – Streifzüge durch Windhoeks Township

2006, 21 x 14,8 cm, Paperback, 184 Seiten
156 Farbabbildungen
ISBN 978-3-933117-04-5, 19,80 EUR

Viele Touristen besuchen Namibia. Fast alle kommen in die Hauptstadt Windhoek – doch nur die wenigsten schauen sich auch einmal Katutura an, den „schwarzen“ Stadtteil von Windhoek, die Township aus der überwundenen Apartheidszeit. Viele Vorurteile bestehen, oft geprägt durch Eindrücke aus slum-ähnlichen Stadtteilen anderer afrikanischer Großstädte, doch Katutura ist anders.

Deutsch als Fremdsprache in Namibia

Marianne Zappen-Thomson
Deutsch als Fremdsprache in Namibia

2000, 14,8 x 21 cm, Paperback, 128 Seiten
3 Karten und 4 Grafiken
ISBN 3-933117-15-1, EUR 16,50

Die deutsche Sprache hat in Namibia mit seinen ca. 1,8 Mio. Einwohnern eine ganz einzigartige Stellung: Sie ist eine von zehn einheimischen Sprachen des Landes in einem multikulturellen Umfeld. Angehörige aller anderen Sprachgruppen lernen Deutsch als Fremdsprache (DaF). Der Unterricht sollte unter interkulturellen Aspekten gestaltet werden, angeregt durch das Medium einer "fremden" Sprache (in diesem Falle Deutsch), um ein besseres Verständnis der Sprach- und Kulturgruppen untereinander zu erreichen. Das Buch, eine Dissertation, enthält auch interessante Statistiken und die Historie über Deutschunterricht in Namibia.

Heritage and Culture

Cornelia Limpricht & Megan Biesele (Eds.)
Heritage and Cultures in Modern Namibia –
In-depth Views of the Country

A TUCSIN Festschrift

2008, 29,7 x 21 cm, Paperback, 196 pages
52 b/w and 44 color figures, 15 b/w and 15 colour tables
ISBN 978-3-933117-39-7, EUR 30,00
English

30 years of TUCSIN – sharing of knowledge is one principle of TUCSIN – therefore 19 scientists and 2 writers from USA, Canada, Germany, South Africa and Namibia made the effort to report on their past and present activities in Namibia. The articles span a time frame of more than 10 million years and cover a large spectrum of subjects.

Gondwana History III

Gondwana Collection
Gondwana History III
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2012, 14,8 x 21 cm, Paperback, 137 Seiten
85 Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-87-8, EUR 16,00

Eine dramatische Rettungsaktion an der Skelettküste, ein raffinierter Diamantenschmuggel in einem Freudenhaus und ein "schräger" Turm vor der Kulisse der Tirasberge. In der dritten Ausgabe von Gondwana History lernen Sie außerdem stille Helden der namibischen Geschichte kennen, wie den Schutzengel der Wilden Pferede oder den ersten europäischen Bezwinger des Brandbergmassivs.

Gondwana History II

Gondwana Collection
Gondwana History II
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2011, 14,8 x 21 cm, Paperback, 111 Seiten
85 Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-84-7, EUR 16,00

Farmer rüsten auf; ein Bräutigam wählt den Freitod in der Wüste; ein Raubmord an der Kupferbergpad und die Fahndung nach den Tätern hält die Bevölkerung Deutsch-Südwstafrikas in Atem... In den Geschichten der zweiten Ausgabe von Gondwana History werden immer wieder die Grenzen Namibias überschritten: Die Epsiode des beliebten Trockenfleisches "Biltong" führt uns nach Südafrika, das Sturmgewehr AK-47, das im namibischen Unabhängigkeitskampf eine wichtige Rolle spielte, kommt aus der ehemaligen Sowjetunion.

Gondwana History I

Gondwana Collection
Gondwana History I
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2011, 14,8 x 21 cm, Paperback, 96 Seiten
85 Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-48-9, EUR 16,00

Wie kommen der Kameldornbaum und die Mordkuppe zu ihren Namen? Wie kann ein hustender Zugkellner Hunderten den Tod servieren? Und weshalb führt ausgerechnet eine Nashornjagd zur Gründung des beliebten namibischen Ferienortes Hentiesbaai? Diese und viele weitere Fragen werden in der ersten Ausgabe von „Gondwana History“ auf unterhaltsame und anschauliche Weise beantwortet.

Die "DDR-Kinder" von Namibia

Constance Kenna (Hrsg.)
Die "DDR-Kinder" von Namibia – Heimkehrer in ein fremdes Land

2010, 4. Auflage seit 1999, 15x21 cm, Paperback, 216 Seiten
89 s/w- und 2 Farb-Abbildungen, 2 Karten
ISBN 978-3-933117-11-3, EUR 16,50

Ende der 70er Jahre begann die namibische Befreiungsbewegung SWAPO, kleine Kinder aus Flüchtlingslagern in Angola und Sambia in die damalige DDR zu schicken. 1990 wurden alle in das gerade unabhängig gewordene Namibia gebracht. Die Amerikanerin Constance Kenna hat sich über zwei Jahre lang mit der Geschichte und Situation dieser DDR-Kinder ("Ossis") beschäftigt.

Kontakt

Klaus Hess Verlag
Sudetenland-Str. 18
D-37085 Göttingen

Tel. 0551-7076870
Fax 0551-7076871
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handel

Privatkunden in Deutschland können alle unsere Titel über den Buchhandel erhalten oder auch direkt beim Verlag bestellen. Auch aus dem Ausland nehmen wir Direktbestellungen an.

Auslieferungen an den Buchhandel erfolgen über die 
GVA Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen,
Postfach 2021, 37010 Göttingen
Fax 0551-384200-10, Tel. 0551-384200-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslieferung in Namibia/Südafrika:
Namibia Book Market cc
PO Box 6870, Windhoek / Namibia 
Tel. +264 61 236938 
Fax +264 61 226187 
www.namibiabooks.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!