Climate change and adaptive land management

Biodiversity & Ecology 6

Climate change and adaptive land management in southern Africa

Assessment, changes, challenges, and solutions

Product of the first research portfolio of SASSCAL 2012–2018

Edited by Rasmus Revermann, Kristin M. Krewenka, Ute Schmiedel, Jane M. Olwoch, Jörg Helmschrot, Norbert Jürgens

497 pages, 30 x 21 cm, hardcover, 349 figures, 84 tables, 1 map
Germany/Europe: ISBN 978-3-933117-95-3, 39.80 EUR
Namibia/Southern Africa: ISBN 978-99916-57-43-1, 700 N$/ZAR

 

Global change puts increasing pressure on social-ecological systems. This book features outcomes of research of SASSCAL and aims to draw the attention of a broad readership. The presented studies provide assessments of the values of resources, analyse long term environmental changes, identify risks and challenges involved and offer solutions and pathways towards climate change adaption and sustainable land management. 

Chapters are: Climate, Water resources, Risk management, Rangelands, Food security, Forest resources, Land cover dynamics, and Biodiversity. Included are also a task overview and recommendations for further reading.

SASSCAL is Southern African Science Centre for Climate Change and Adaptive Land Management

ETOSCHA

Neil MacLeod, Nikos G. Petrou
Der Expertenführer
ETOSCHA – Den Tieren auf der Spur

aktualisierte Auflage 2019, 20 x 30 cm, Paperback, 96 Seiten
294 Fotos und Karten
ISBN 978-3-933117-86-4, EUR 19,80

Der ultimative Führer für Etoscha und sein reiches Tierleben, erstmals auch mit dem Westteil des Etoscha-Nationalparks.

Reich an Informationen, die von einem führenden namibischen Safarileiter auf unzähligen Pirschfahrten durch Etoscha gesammelt wurden, maximiert dieses Buch Ihre Chancen Tiere aufzuspüren, besonders wenn Sie nur begrenzte Zeit haben.

Gondwana History IV

Gondwana Collection
Gondwana History IV
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2013, 14,8 x 21 cm, Paperback, 168 Seiten
ISBN 978-3-933117-88-5, EUR 16,00

Eine Farmersfrau versucht mit bloßen Händen eine Löwin zu bezwingen; ein deutscher Freiherr geht in der Namib verloren und überlebt vier Tage lang ohne Wasser und Nahrung...

Gondwana History V

Gondwana Collection
Gondwana History V
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2014, 14,8 x 21 cm, Paperback, 164 Seiten
ISBN 978-3-933117-90-8, EUR 16,00

Wussten Sie, dass es bereits im Jahr 1910 eine Dampferverbindung zwischen Lüderitzbucht und New York gab? Dass die kleinen Steinhaufen, die die Wege in Namibia säumen, an die Gottheit Haiseb erinnern? Und dass Aberglaube Teil der namibischen Realität ist?

Lernen Sie Land und Leute kennen. Die fast vergessene Ohambo-Tradition in Nordnamibia, die Eigenheiten der „Boeremusiek“ und Ndonga-König Marthin Ashikoto, dem die Ungereimtheiten zwischen traditioneller und moderner Rechtsprechung zum Verhängnis wurden.

Namibia für Kinder

Günter Miehlich
Namibia für Kinder

2. Auflage 2016, 20 x 30 cm, Hardcover, 128 Seiten
520 Farbabbildungen
ISBN 978-3-933117-89-2, EUR 19,80

Ausgezeichnet mit dem Award 2018 des Namibian Children's Book Forum


Mit Lola und Paul reisen Kinder und ihre Eltern durch Namibia und erleben in Texten und Bildern Menschen, Tiere, Pflanzen und Landschaften des südlichen Afrika. Sie beobachten die Tierwelt des berühmten Etoscha Nationalparks, leben im Zelt auf einer Farm und lernen den Unterschied zu einem deutschen Bauernhof kennen.

Namibia: Geschichte – Menschen – Perspektiven

Walter G. Wentenschuh
Namibia 
Geschichte – Menschen – Perspektiven

Dokumentation über eines der schönsten 
deutschsprachigen Länder der Welt

Edition Namibia Band 11
2011, 21 x 28 cm, Hardcover, 254 Seiten
über 370 Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-49-6, EUR 39,00 19,90

Namibia – das ist noch immer das einzige Land außerhalb Europas, in dem Deutsch eine der einheimischen Sprachen ist. Neben all den besonderen Reizen des Landes – kulturelle Vielfalt, faszinierende Landschaften und afrikanische Tierwelt – prägt auch dies den speziellen Charakter Namibias. Die Deutschstämmigen – „Namibians of German origin“ – sind nach wie vor wichtiger Bestandteil der Gesellschaft. 

Namibias faszinierende Geologie – Ein Reisehandbuch

Nicole Grünert
Namibias faszinierende Geologie – Ein Reisehandbuch

2019, 9. Auflage, 15 x 21 cm, Paperback, 276 Seiten
158 Farb-Abbildungen, 55 Grafiken, 9 Karten, ausklappbarer Umschlag mit geolog. Tabellen
ISBN 978-3-933117-12-0, EUR 22,00

Für geologische Wissenschaftler und Kenner war Namibia schon immer ein Land von besonderem Interesse. Die Vielfalt und „Offensichtlichkeit“ geologischer Strukturen ist groß, die Erdgeschichte dieser Region liegt wie ein offenes Buch vor jedem Besucher. Dieses Reisehandbuch wurde geschrieben und gestaltet, um die Eigenschaften und Besonderheiten der Geologie Namibias und die Faszination, die davon ausgehen kann, auch dem normalen Besucher und „interessierten Laien“ zugänglich zu machen.

WILD LITHOPS

Harald Jainta
WILD LITHOPS

Photographs by Anja & Harald Jainta

With foreword by Steven Hammer and Ronnie Uijs

488 pages, 21 x 29.7 cm, hardcover, 2000 colour and 60 b/w photographs, 13 maps, 14 tables and 10 diagrams
Germany/Europe: ISBN 978-3-933117-93-9, 85.00 EUR
Namibia/Southern Africa: ISBN 978-99916-57-41-7, 1190 N$/ZAR

English

This 488-page unique monograph of the genus Lithops features all 91 currently accepted species from a field research perspective and provides a valuable guide to lithops in their natural surroundings.
2000 colour habitat photographs and 13 typographic maps illustrate lithops relationships, diversity and distribution in southern Africa and a new simplified taxonomy is suggested.
60 portraits and related biographic information honour the dedicated work of past and present Lithoparians.
A thorough review of published botanic and scientific data on Lithops plus a comprehensive annotated bibliography including over 700 references make this book a benchmark for plant lovers, succulent breeders and specialists of the unparalleled Living Stones.

Harald Jainta was born in 1963 and grew up in Adorf, Vogtland, Germany. In the 1980s he became interested in succulent plants and established a small collection including Lithops. After studying Biochemistry in Leipzig he has worked in research and management positions at pharmaceutical companies in Germany since 1988. His purely private passion to study lithops in the wild began in 2003 and through all subsequent sixteen field trips he was accompanied by his wife Anja.

Buschmänner – Eine Reise zur Urbevölkerung Namibias

Rolf Frei, Tonio Passlick, Oliver Mayerle
Buschmänner – Eine Reise zur Urbevölkerung Namibias

Edition Namibia Band 6
2001, 24 x 30 cm, Hardcover, 144 Seiten
137 teils großformatige Farbbilder
ISBN 978-3-933117-21-2, EUR 38,50

Über 26.000 Jahre alte Felsgravierungen in Namibia und Südafrika gehören zu den ältesten künstlerischen Zeugnissen auf der Erde. Die Vorfahren der heutigen Buschmänner im südlichen Afrika haben damals schon Lebensweisen und rituelle Vorstellungen dokumentiert, die im vergleichsweise kurzen Zeitraum der letzten zweihundert Jahre fast verschwunden sind. Als Nomaden haben die San über Jahrtausende faszinierende Überlebensstrategien in der Dornbuschsteppe und in den Wüstengebieten der Kalahari entwickelt. Heute sind sie im Vielvölkerstaat Namibia die kleinste Minderheit, zurückgedrängt in unwirtliche Savannen- und Bergregionen.

Das alte Kaokoland

Heidi und Eberhard von Koenen
Das alte Kaokoland

Edition Namibia Band 8
Jahr, 21 x 30 cm, Hardcover, 158 Seiten
18 Farb- und 37 s/w-Fotos und Zeichnungen, 1 Karte, DVD und Ahnentafel
ISBN 978-3-933117-24-3, EUR 38,00

In der Vergangenheit, fast bis zur Unabhängigkeit Namibias im Jahre 1990, war das unwegsame Kaokoland im Nordwesten Namibias kaum zugänglich und noch wenig berührt von westlicher Zivilisation. Das dort seit langem ansässige Nomadenvolk der Himba konnte sein Leben weitgehend unbeeinflusst nach alten Traditionen und Sitten führen. Nur wenigen Besuchern, meist Wissenschaftlern, war es in der Zeit vor 1980 möglich, diese abgeschiedene Gegend zu bereisen und Land und Leute zu studieren.

Heil-, Gift- und essbare Pflanzen

Eberhard von Koenen
Heil-, Gift- und essbare Pflanzen in Namibia
Mit einem Geleitwort von Dr. M. Glöckler

Edition Namibia Band 2
2007, 3. Auflage seit 1996, 21 x 29 cm, Hardcover (Leineneinband), 320 Seiten
117 künstlerische Pflanzenzeichnungen, 10 ganzseitige Biotop-Zeichnungen
ISBN 978-3-9804518-2-6, EUR 47,00

Wer mit der Natur lebt, wird mit diesem Buch einen unvergleichlichen Fundus an Wissen in der Hand halten – ein Wissen, das sonst verloren zu gehen droht. Das Buch beschreibt 600 Pflanzen, von denen 117 zusätzlich in wunderbaren künstlerischen Detailzeichnungen dargestellt sind, in ihren Eigenschaften und Wirkungen. Der Autor ist Wissenschaftler und Künstler zugleich. 25 Jahre Forschung – eingeschlossen das Wissen einer Anzahl traditioneller Heiler – sind hier dokumentiert.

Kolmanskop – Past and Present

Helga Kohl, Amy Schoeman
KOLMANSKOP – Past and Present

Edition Namibia Band 9
2004, 23 x 27 cm, hardcover, 120 pages
61 colour pictures, 20 historical b/w pictures, 1 map
ISBN 978-3-933117-18-6, EUR 29,80

Kolmanskop, a ghost town situated in the southern Namib Desert about 10 km inland from Lüderitz, is one of Namibia’s most intiguing relics of the past. At one time the focal point of the diamond industry in Namibia, it was deserted in 1956 following the discovery of richer diamond fields further south. Left to the mercy of the blasting winds and encroaching sands of the Namib, its structures gradually crumbled and fell apart. The book was inspired by a portfolio of classically composed photographs taken during the mind-nineties by Namibian photographer, Helga Kohl FPPSA.

Kolmanskuppe – Einst und Jetzt

Helga Kohl, Amy Schoeman
KOLMANSKUPPE – Einst und Jetzt

Edition Namibia Band 10
2004, 23 x 27 cm, Hardcover, 120 Seiten
61 großformatige Farbfotos und 20 historische Schwarzweiß-Bilder, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-17-5, EUR 29,80

Kolmanskuppe, die Geisterstadt in der südlichen Namib etwa 10 km von Lüderitz entfernt, ist eines der faszinierendsten Überbleibsel der Vergangenheit Namibias. Einstmals das Zentrum der Diamantenindustrie des Landes, wurde der Ort 1956 endgültig verlassen, weil ertragreichere Diamantenfelder weiter südlich entdeckt worden waren. Ihrem Schicksal durch die heftigen Winde und eindringenden Sanddünen überlassen, sind die Gebäude dem allmählichen Verfall preisgegeben und teilweise schon zerfallen. „Kolmanskuppe – Einst und Jetzt“ ist durch ein Konvolut klassisch komponierter Fotografien inspiriert worden, die Helga Kohl (FPPSA), eine preisgekrönte namibische Fotografin, Mitte der 1990er Jahre aufgenommen hat.

Namibia – Eine Landschaftskunde in Bildern

Klaus Hüser, Helga Besler, Wolf Dieter Blümel, Klaus Heine, Hartmut Leser, Uwe Rust
Namibia – Eine Landschaftskunde in Bildern

Edition Namibia Band 5 
2001, 24 x 30 cm, Hardcover, 272 Seiten
245 Farb- und 67 s/w-Abbildungen, Grafiken und Tabellen
ISBN 978-3-933117-14-4, EUR 39,80

Auch Wissenschaftler können sich in das Land verlieben. Sechs bekannte Hochschullehrer, seit Jahren ein „Namibia-Freundeskreis“, haben ihr jeweiliges geographisches Fachwissen in dieses einzigartige Buch eingebracht. Bewusst auch für den Laien verständlich geschrieben und dargestellt und mit informativen und schönen Bildern illustriert, erschließt es dem Landeskenner ebenso wie dem Besucher die Fülle der Eigenschaften, Besonderheiten und Reize der vielfältigen namibianischen Landschaften. Anhand von 93 Großfotos werden, jeweils auf einer Doppelseite, typische Merkmale der verschiedenen Themen in der Landschaft vom jeweiligen Experten des Autorenteams ausführlich erläutert – Landschaftskunde anhand eindrucksvoller Bildbeschreibungen.

Namibia: Geschichte – Menschen – Perspektiven

Walter G. Wentenschuh
Namibia 
Geschichte – Menschen – Perspektiven

Dokumentation über eines der schönsten 
deutschsprachigen Länder der Welt

Edition Namibia Band 11
2011, 21 x 28 cm, Hardcover, 254 Seiten
über 370 Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-49-6, EUR 39,00 19,90

Namibia – das ist noch immer das einzige Land außerhalb Europas, in dem Deutsch eine der einheimischen Sprachen ist. Neben all den besonderen Reizen des Landes – kulturelle Vielfalt, faszinierende Landschaften und afrikanische Tierwelt – prägt auch dies den speziellen Charakter Namibias. Die Deutschstämmigen – „Namibians of German origin“ – sind nach wie vor wichtiger Bestandteil der Gesellschaft. 

Vom Schutzgebiet bis Namibia

Klaus Becker und Klaus A. Hess (Hrsg.)
Vom Schutzgebiet bis Namibia

Edition Namibia 7
2002, 21 x 28 cm, Hardcover, 536 Seiten
zahlreiche Farb- und s/w-Abbildungen, Karten, Grafiken
ISBN 978-3-933117-23-6, EUR 25,00

Das Nachfolgebuch des lange vergriffenen Klassikers "1884–1984 – Vom Schutzgebiet bis Namibia" mit aktualisierten und neuen Beiträgen.

Über 60 Beiträge zu den verschiedensten Bereichen der Entwicklung und Gegenwart des Landes, verfasst von den kompetentesten Autorinnen und Autoren – ein Geschichtswerk ohne Beispiel.

Deutsch als Fremdsprache in Namibia

Marianne Zappen-Thomson
Deutsch als Fremdsprache in Namibia

2000, 14,8 x 21 cm, Paperback, 128 Seiten
3 Karten und 4 Grafiken
ISBN 3-933117-15-1, EUR 16,50

Die deutsche Sprache hat in Namibia mit seinen ca. 1,8 Mio. Einwohnern eine ganz einzigartige Stellung: Sie ist eine von zehn einheimischen Sprachen des Landes in einem multikulturellen Umfeld. Angehörige aller anderen Sprachgruppen lernen Deutsch als Fremdsprache (DaF). Der Unterricht sollte unter interkulturellen Aspekten gestaltet werden, angeregt durch das Medium einer "fremden" Sprache (in diesem Falle Deutsch), um ein besseres Verständnis der Sprach- und Kulturgruppen untereinander zu erreichen. Das Buch, eine Dissertation, enthält auch interessante Statistiken und die Historie über Deutschunterricht in Namibia.

Die "DDR-Kinder" von Namibia

Constance Kenna (Hrsg.)
Die "DDR-Kinder" von Namibia – Heimkehrer in ein fremdes Land

2018, 5. Auflage seit 1999, 15x21 cm, Paperback, 216 Seiten
89 s/w- und 2 Farb-Abbildungen, 2 Karten
ISBN 978-3-933117-11-3, EUR 16,50

Ende der 70er Jahre begann die namibische Befreiungsbewegung SWAPO, kleine Kinder aus Flüchtlingslagern in Angola und Sambia in die damalige DDR zu schicken. 1990 wurden alle in das gerade unabhängig gewordene Namibia gebracht. Die Amerikanerin Constance Kenna hat sich über zwei Jahre lang mit der Geschichte und Situation dieser DDR-Kinder ("Ossis") beschäftigt.

Die Grundrechte in der Verfassung der Republik Namibia vom 21. März 1990

Frank L. Watz
Die Grundrechte in der Verfassung der Republik Namibia vom 21. März 1990

2004, 14,8 x 21 cm, Paperback, 367 Seiten
ISBN 978-3-933117-29-8, EUR 28,50
 
Die Verfassung Namibias, das 1990 als letzte Kolonie Afrikas seine Unabhängigkeit erlangte, gilt als demokratisch und beispielhaft in Afrika. Diese Arbeit untersucht und bewertet die Verankerung der Grundrechte in der Verfassung.

Gondwana History I

Gondwana Collection
Gondwana History I
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2011, 14,8 x 21 cm, Paperback, 96 Seiten
85 Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-48-9, EUR 16,00

Wie kommen der Kameldornbaum und die Mordkuppe zu ihren Namen? Wie kann ein hustender Zugkellner Hunderten den Tod servieren? Und weshalb führt ausgerechnet eine Nashornjagd zur Gründung des beliebten namibischen Ferienortes Hentiesbaai? Diese und viele weitere Fragen werden in der ersten Ausgabe von „Gondwana History“ auf unterhaltsame und anschauliche Weise beantwortet.

Gondwana History III

Gondwana Collection
Gondwana History III
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2012, 14,8 x 21 cm, Paperback, 137 Seiten
85 Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-87-8, EUR 16,00

Eine dramatische Rettungsaktion an der Skelettküste, ein raffinierter Diamantenschmuggel in einem Freudenhaus und ein "schräger" Turm vor der Kulisse der Tirasberge. In der dritten Ausgabe von Gondwana History lernen Sie außerdem stille Helden der namibischen Geschichte kennen, wie den Schutzengel der Wilden Pferede oder den ersten europäischen Bezwinger des Brandbergmassivs.

Gondwana History IV

Gondwana Collection
Gondwana History IV
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2013, 14,8 x 21 cm, Paperback, 168 Seiten
ISBN 978-3-933117-88-5, EUR 16,00

Eine Farmersfrau versucht mit bloßen Händen eine Löwin zu bezwingen; ein deutscher Freiherr geht in der Namib verloren und überlebt vier Tage lang ohne Wasser und Nahrung...

Gondwana History V

Gondwana Collection
Gondwana History V
Momentaufnahmen aus der Geschichte Namibias

2014, 14,8 x 21 cm, Paperback, 164 Seiten
ISBN 978-3-933117-90-8, EUR 16,00

Wussten Sie, dass es bereits im Jahr 1910 eine Dampferverbindung zwischen Lüderitzbucht und New York gab? Dass die kleinen Steinhaufen, die die Wege in Namibia säumern, an die Gottheit Haiseb erinnern? Und dass Aberglaube Teil der namibischen Realität ist?

Lernen Sie Land und Leute kennen. Die fast vergessene Ohambo-Tradition in Nordnamibia, die Eigenheiten der „Boeremusiek“ und Ndonga-König Marthin Ashikoto, dem die Ungereimtheiten zwischen traditioneller und moderner Rechtsprechung zum Verhängnis wurden.

Heritage and Culture

Cornelia Limpricht & Megan Biesele (Eds.)
Heritage and Cultures in Modern Namibia –
In-depth Views of the Country

A TUCSIN Festschrift

2008, 29,7 x 21 cm, Paperback, 196 pages
52 b/w and 44 color figures, 15 b/w and 15 colour tables
ISBN 978-3-933117-39-7, EUR 30,00
English

30 years of TUCSIN – sharing of knowledge is one principle of TUCSIN – therefore 19 scientists and 2 writers from USA, Canada, Germany, South Africa and Namibia made the effort to report on their past and present activities in Namibia. The articles span a time frame of more than 10 million years and cover a large spectrum of subjects.

Kolmanskuppe – Einst und Jetzt

Helga Kohl, Amy Schoeman
KOLMANSKUPPE – Einst und Jetzt

Edition Namibia Band 10
2004, 23 x 27 cm, Hardcover, 120 Seiten
61 großformatige Farbfotos und 20 historische Schwarzweiß-Bilder, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-17-5, EUR 29,80

Kolmanskuppe, die Geisterstadt in der südlichen Namib etwa 10 km von Lüderitz entfernt, ist eines der faszinierendsten Überbleibsel der Vergangenheit Namibias. Einstmals das Zentrum der Diamantenindustrie des Landes, wurde der Ort 1956 endgültig verlassen, weil ertragreichere Diamantenfelder weiter südlich entdeckt worden waren. Ihrem Schicksal durch die heftigen Winde und eindringenden Sanddünen überlassen, sind die Gebäude dem allmählichen Verfall preisgegeben und teilweise schon zerfallen.

Namibia Episoden: politisch – anekdotisch

Karl-Heinz Hornhues
Namibia Episoden politisch – anekdotisch

2008, 14,8 x 21 cm, Paperback, 240 Seiten
38 teils farbige Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-38-0, EUR 17,00

Kaum ein deutscher Politiker war über 30 Jahre lang seit 1974 so mit Namibia und seinem Weg in die Unabhängigkeit verbunden wie Karl-Heinz Hornhues. Durch Opas unerfüllten Traum von „Südwest“ vorgeprägt, hatte er später als Bundestagsabgeordneter, stellv. Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses direkte Kontakte nach allen politischen Seiten vor der Unabhängigkeit (UNO, SWAPO, Südafrika und in Namibia) und unternahm viele Reisen – allein, mit Bundestagskollegen und auch mit der Familie.

Sie bauten, doch sie blieben nicht

Richard Speich
Sie bauten, doch sie blieben nicht
Zur Steinkreisarchitektur der einstigen Wanderhirten in der Namib

2010, 14,8 x 21 cm, Paperback, 144 Seiten
88 meist farbige Abbildungen, 3 Tabellen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-43-4, EUR 15,00

Dem heutigen Besucher der Namib-Wüste mag es unwahrscheinlich vorkommen – doch es gibt eindeutige Zeugnisse, dass in zurückliegenden Jahrhunderten Menschen dort gelebt und als Wanderhirten und Jäger ihr Dasein gefristet haben: Siedlungsspuren in Form von Steinkreisen.

Vom Schutzgebiet bis Namibia

Klaus Becker und Klaus A. Hess (Hrsg.)
Vom Schutzgebiet bis Namibia

Edition Namibia 7
2002, 21 x 28 cm, Hardcover, 536 Seiten
zahlreiche Farb- und s/w-Abbildungen, Karten, Grafiken
ISBN 978-3-933117-23-6, EUR 25,00

Das Nachfolgebuch des lange vergriffenen Klassikers "1884–1984 – Vom Schutzgebiet bis Namibia" mit aktualisierten und neuen Beiträgen.

Über 60 Beiträge zu den verschiedensten Bereichen der Entwicklung und Gegenwart des Landes, verfasst von den kompetentesten Autorinnen und Autoren – ein Geschichtswerk ohne Beispiel.

Biodiversity in Southern Africa – BIOTA

Norbert Jürgens, Ute Schmiedel, M. Timm Hoffman
Biodiversity in Southern Africa

2010, 3 volumes, 30,0 x 21,0 cm, Hardcover, XLVI + 1380 pages
more than 2400 photos, figures, tables and maps
ISBN Europe 978-3-933117-44-1, EUR 75,00
ISBN Southern Africa 978-99916-57-30-1, N$ 690,00
English

Biodiversity is important and is threatened globally. The BIOTA Southern Africa project analysed the causes, trends, and processes of change in biodiversity in Namibia and western South Africa over nearly a full decade, from 2001 until 2010. This book, which is comprised of three volumes, offers a summary of the results from the many and diverse subprojects during this first period of long-term observation and related research, at both local and regional scales, and with a focus on sustainable land management options for the region.

ETOSCHA

Neil MacLeod, Nikos G. Petrou
Der Expertenführer
ETOSCHA – Den Tieren auf der Spur

aktualisierte Ausgabe 2019, 20 x 30 cm, Paperback, 96 Seiten
294 Fotos und Karten
ISBN 978-3-933117-86-1, EUR 19,80

Der ultimative Führer für Etoscha und sein reiches Tierleben, erstmals auch mit dem Westteil des Etoscha-Nationalparks.

Reich an Informationen, die von einem führenden namibischen Safarileiter auf unzähligen Pirschfahrten durch Etoscha gesammelt wurden, maximiert dieses Buch Ihre Chancen Tiere aufzuspüren, besonders wenn Sie nur begrenzte Zeit haben.

Heil-, Gift- und essbare Pflanzen

Eberhard von Koenen
Heil-, Gift- und essbare Pflanzen in Namibia
Mit einem Geleitwort von Dr. M. Glöckler

Edition Namibia Band 2
2007, 3. Auflage seit 1996, 21 x 29 cm, Hardcover (Leineneinband), 320 Seiten
117 künstlerische Pflanzenzeichnungen, 10 ganzseitige Biotop-Zeichnungen
ISBN 978-3-9804518-2-6, EUR 47,00

Wer mit der Natur lebt, wird mit diesem Buch einen unvergleichlichen Fundus an Wissen in der Hand halten – ein Wissen, das sonst verloren zu gehen droht. Das Buch beschreibt 600 Pflanzen, von denen 117 zusätzlich in wunderbaren künstlerischen Detailzeichnungen dargestellt sind, in ihren Eigenschaften und Wirkungen. Der Autor ist Wissenschaftler und Künstler zugleich. 25 Jahre Forschung – eingeschlossen das Wissen einer Anzahl traditioneller Heiler – sind hier dokumentiert.

Lichens of the Namib Desert

Volkmar Wirth
Lichens of the Namib Desert
A guide to their identification

2010, 14,8 x 21 cm, Paperback, 96 pages
95 colour pictures
ISBN 978-3-933117-08-3 (Europe), EUR 18,00
ISBN 978-99916-57-34-9 (Southern Africa), N$ 240,00
English

Lichens play a significant role in the ecosystem of the Namib Desert since they can absorb moisture from the frequent fogs to become physiologically active, a strategy which is unavailable for higher plants.

Namibias faszinierende Geologie – Ein Reisehandbuch

Nicole Grünert
Namibias faszinierende Geologie – Ein Reisehandbuch

2019, 9. Auflage, 15 x 21 cm, Paperback, 276 Seiten
158 Farb-Abbildungen, 55 Grafiken, 9 Karten, ausklappbarer Umschlag mit geolog. Tabellen
ISBN 978-3-933117-12-0, EUR 22,00

Für geologische Wissenschaftler und Kenner war Namibia schon immer ein Land von besonderem Interesse. Die Vielfalt und „Offensichtlichkeit“ geologischer Strukturen ist groß, die Erdgeschichte dieser Region liegt wie ein offenes Buch vor jedem Besucher. Dieses Reisehandbuch wurde geschrieben und gestaltet, um die Eigenschaften und Besonderheiten der Geologie Namibias und die Faszination, die davon ausgehen kann, auch dem normalen Besucher und „interessierten Laien“ zugänglich zu machen.

Buschmänner – Eine Reise zur Urbevölkerung Namibias

Rolf Frei, Tonio Passlick, Oliver Mayerle
Buschmänner – Eine Reise zur Urbevölkerung Namibias

Edition Namibia Band 6
2001, 24 x 30 cm, Hardcover, 144 Seiten
137 teils großformatige Farbbilder
ISBN 978-3-933117-21-2, EUR 38,50

Über 26.000 Jahre alte Felsgravierungen in Namibia und Südafrika gehören zu den ältesten künstlerischen Zeugnissen auf der Erde. Die Vorfahren der heutigen Buschmänner im südlichen Afrika haben damals schon Lebensweisen und rituelle Vorstellungen dokumentiert, die im vergleichsweise kurzen Zeitraum der letzten zweihundert Jahre fast verschwunden sind. Als Nomaden haben die San über Jahrtausende faszinierende Überlebensstrategien in der Dornbuschsteppe und in den Wüstengebieten der Kalahari entwickelt. Heute sind sie im Vielvölkerstaat Namibia die kleinste Minderheit, zurückgedrängt in unwirtliche Savannen- und Bergregionen.

Die Völker Namibias

Johan S. Malan
Die Völker Namibias

2014, 5. Auflage (aktualisiert nach Zensus 2011) seit 1998, 15 x 21 cm, Paperback, 160 Seiten
27 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-933117-10-6, EUR 12,50    

Ein Charakteristikum Namibias ist die Vielfalt seiner Bevölkerung: sie stammt aus verschiedenen Teilen Afrikas und aus Europa. Namibia ist ein multikulturelles Land. Das Buch beschreibt in kompetenter und gut verständlicher Weise die Herkunft, Traditionen und Gebräuche, religiösen Vorstellungen, Sozialstrukturen und herkömmlichen wirtschaftlichen Lebensformen der wesentlichen Bevölkerungsgruppen Namibias: Owambo, Herero, Himba, Nama, Damara, San, Kavango-Stämme, Fwe und Subia (Caprivi) sowie einige weitere wie Rehobother Baster, Tswana und Mischlinge.

Kurze Geschichte der Rehobother Baster

Rudolf G. Britz, Hartmut Lang, Cornelia Limpricht
Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990
Mit den Gesetzen der Baster als Anhang

1999, 14,8 x 21 cm, Paperback, 88 Seiten
21 s/w-Abbildungen, 2 Karten
ISBN 978-3-9804518-5-7, EUR 10,00
 
1870 siedelte eine Gruppe Baster mitten im damaligen Südwestafrika im Ort Rehoboth und dem umliegenden "Rehoboth-Gebiet". Unter Führung von Hermanus van Wyk und begleitet vom deutschen Missionar Heidmann waren sie aus der südafrikanischen Kapkolonie in einem zweijährigen Trek nach Norden gezogen. Fortan verstanden sie sich als eine eigene ethnische Gruppe, die Rehobother Baster. Ihre weitere Geschichte war wechselvoll: Sie gaben sich eigene Gesetze, bewahrten ihre Selbstverwaltung und hatten Konflikte mit den jeweiligen Kolonialmächten (Sam-Kubis 1915 und Rehoboth-Rebellion 1925). Auch während der Apartheidszeit in Namibia, in der sie zur Entwicklung der politischen Parteien beitrugen, blieb ihnen die Zuständigkeit für ihre eigenen Angelegenheiten in ihrem Gebiet. Erst mit der Unabhängigkeit Namibias 1990 endete dieser Status.

Aquarell-Mappe von Hermann Korn

Aquarell-Mappe von Hermann Korn

33 x 47 cm, einmalige limitierte und nummerierte Auflage
EUR 25,00 inkl. Versand, nur direkt vom Verlag zu beziehen

In einer Sammelmappe sind sechs ausgewählte Aquarelle von Hermann Korn in Originalgröße als sehr hochwertige Kunstdrucke reproduziert. Fünf Bilder zeigen Szenen der Landschaften am Rande der Namib, teils mit Tieren, das sechste Bild ist ein Mädchenporträt seiner Schwester.

Auf alten Spuren in Namibia

Wilhelm Heinrich Laakmann, Detlef Frormann (Hrsg.)
Auf alten Spuren in Namibia
Die Erlebnisse des Frachtfahrers Richard Christel 1905–1907 und eigene Jagderinnerungen hüben wie drüben

2006, 14,8 x 21 cm, Paperback, 168 Seiten
137 Farb- und 66 s/w-Abb., inkl. Zeichnungen und Aquarelle
ISBN 978-3-933117-36-6, EUR 19,80

Namibia steht nicht nur für einzigartige Natur, afrikanische Weiten und interessante Menschen, sondern beinhaltet auch gleichzeitig immer ein Stück deutsche Vergangenheit. Wer nach Namibia reist, wird unweigerlich damit konfrontiert. Die Kolonialzeit hat ihre Spuren hinterlassen. Ein altes Tagebuch lässt diese Spuren wieder lebendig werden: Sergeant Richard Christel bereiste in den Jahren 1905–1907 als Frachtfahrer der Kaiserlichen Schutztruppe die Weiten Namibias. Seine – teils recht abenteuerlichen – Erlebnisse zeichnete er später schriftlich auf und gewährt dem Leser heutzutage einen Einblick in die damalige Zeit.

Autoren Südwestafrika

Werner Tabel
Autoren Südwestafrikas
Biographien, Rezensionen und Hintergrundinformationen

2007, 16 x 24 cm, Paperback, 444 Seiten
40 s/w-Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-37-3, EUR 32,00

Das harte Leben im früheren Südwestafrika, weit entfernt von jeder Kolonialidylle, brachte so manchen dort lebenden Deutschen gleichzeitig zur Verzückung und Verzweiflung. Viele von ihnen haben diese Erlebnisse schriftlich festgehalten. Die wenigsten waren Berufsschriftsteller, legten jedoch oft genug großes schriftstellerisches Talent an den Tag. Ob Farmer, Forscher, Frauen oder Soldaten, sie alle lassen uns heute an der Geschichte der ehemaligen deutschen Kolonie teilhaben und erzählen uns von den schönen und den widrigen Erfahrungen, die das Leben dort mit sich brachte.

Erinnerungen aus zwanzigjährigem Händler- und Farmerleben in Deutsch-Südwestafrika

Ludwig Conradt
Erinnerungen aus zwanzigjährigem Händler- und Farmerleben in Deutsch-Südwestafrika
Herausgegeben, kommentiert und mit einer Einleitung versehen von Thomas Keil

2006, 14,8 x 21 cm, Paperback, 288 Seiten
67 s/w-Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-33-5, 19,80 EUR.

Ludwig Conradt kam 1885 als Bohrmeister im Auftrag von F.A.E. Lüderitz nach Südwestafrika. Später lebte er viele Jahre als Wanderhändler und Farmer in der Kolonie. Während des Hererokrieges 1904 schrieb er seine Erinnerungen über diese Zeit nieder und verfasste einen Gedichtband.

Heute heißt dieses Land Namibia

Daisy Hackländer
Heute heisst dieses Land Namibia
Erinnerungen an die Pionierzeit in Südwestafrika – Eine Autobiografie

2000, 14,8 x 21 cm, Paperback, 120 Seiten
13 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-933117-16-8, EUR 12,00

Ihr Herz und das Abenteuer lockten Daisy Hackländer als junge Frau 1912 in das ferne Südwestafrika, um dort mit ihrem Lebensgefährten eine Farm aufzubauen. In klarer, schnörkelloser Sprache beschreibt sie ihre Erlebnisse und die Lebensverhältnisse in der damaligen Kolonie. Es waren bewegte und durch die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auch schwere Zeiten, das Leben war schlicht und hart, besonders für Frauen.

Im Auto quer durch Afrika

Paul Graetz
Im Auto quer durch Afrika

Faksimile-Reprint 2007 (Original 1910), 23 x 16 cm, Hardcover, 390 Seiten
232 s/w-Fotos, 6 farbige Karten
ISBN 978-3-933117-35-9, EUR 24,80

Noch heute ist es nicht alltäglich, das südliche Afrika von Daressalam in Tansania nach Swakopmund in Namibia mit dem Auto zu durchqueren – um wie viel abenteuerlicher, ja fast undenkbar war ein solches Unterfangen im Jahr 1907, als die Automobiltechnik noch in den Kinderschuhen steckte und von Straßen im heutigen Sinne keine Rede sein konnte!

Lorang

Günter A. Pape
LORANG
Ich, Die Seefahrt, Der Krieg am Waterberg, Meine Farm in Südwestafrika

2007, 2. Auflage seit 2003, 14,8 x 21 cm, Paperback, 304 Seiten
35 s/w-Abbildungen, 3 Karten
ISBN 978-3-933117-19-9, EUR 15,90
 
„Wein, Weib und Gesang liebte er sein Leben lang“ – diese Überschrift seines Lebens meißelte Wilhelm Lorang, Farmer am Kleinen Waterberg im heutigen Namibia, eigenhändig in seinen Grabstein. Die spannende, verwegene Lebensgeschichte von Wilhelm Lorang hat den Vorzug, wahr zu sein. 1881 wurde er im Brandenburgischen geboren. „Bis zu meinen ersten zehn Lebensjahren habe ich nichts verbrochen“, schrieb er, „nur eine Katze erhängt. Das Versäumte musste ich unbedingt nachholen.“

Namibia und Tante Aenne

Gerhard H. Vollmer
Namibia und Tante Aenne

2005, 17 x 24 cm, Hardcover, 280 Seiten
330 meist farbige Abbildungen, 2 Karten
ISBN 978-3-933117-31-1, EUR 29,80   reduzierter Preis: 9,80 EUR !!

Ein Stapel alter Briefe und verblassende Fotos sind die einzig verbliebenen Hinweise auf Aenne Hanke, die 1931 ihren Tanten Lulu und Anni nach Südwestafrika, heute Namibia, folgte. Dort sollte sie keine zehn Jahre später jung sterben, ohne jemals wieder deutschen Boden betreten zu haben. Ihre Briefe an die Familie in Deutschland erweisen sich als interessante Zeitzeugnisse, die auch die Sicht einer Auslandsdeutschen auf das Hitlerreich widerspiegeln. Als der Autor später mehr über seine Tante Aenne erfahren möchte, stößt er in der Verwandtschaft auf eine Mauer des Schweigens. Also begibt er sich selbst auf Spurensuche.

Namibia – Mit Zeichenstift, mit Kamera und Büchse

Wilhelm Heinrich Laakmann, Detlef Frormann (Hrsg.)
Namibia – Mit Zeichenstift, mit Kamera und Büchse

2003, 14,8 x 21 cm, Paperback, 183 Seiten
125 meist farbige Fotos, 40 Farb- und s/w-Zeichnungen und Aquarelle
ISBN 978-3-933117-28-1, EUR 19,80
 
Namibia – einst auch als „Traumland Südwest“ bezeichnet – verlockt mit vielen Reizen: freundliche Menschen, weite Landschaften, afrikanische Tierwelt, 360 Sonnentage im Jahr, lebendige deutsche Kultur, großartiges Jagdrevier – eine faszinierende Mischung, die ihre Wirkung auf kaum einen Besucher verfehlt. Wer einmal dort war, wird immer wieder aufs Neue angezogen. So erging es auch Wilhelm H. Laakmann, der erstmals 1997 zusammen mit seiner Frau den Weg auf die Gäste- und Jagdfarm „Okomitundu“ fand. Die Menschen, die Natur und die Jagd dort haben ihn begeistert. Seither reist er immer wieder nach Namibia, das ihn in den Bann geschlagen hat.

Peter Moors Fahrt nach Südwest

Gustav Frenssen
Peter Moors Fahrt nach Südwest
Ein Feldzugsbericht

1998, 14,8 cm x 21 cm, Paperback, 147 Seiten
26 s/w-Abbildungen, 1 Karte
ISBN 978-3-933117-00-7, EUR 16,50

Peter Moor, ein junger Deutscher, wird 1904 als Seesoldat nach Südwestafrika eingeschifft. Mit guter Beobachtungsgabe beschreibt er alle Eindrücke, die auf ihn einstürzen und seine Erlebnisse in der Fremde. Er staunt über die völlig anderen Lebensbedingungen, die den Alltag und den Dienst sehr erschweren. Im Verlauf seines Einsatzes gerät er in die Schlacht am Waterberg gegen die Herero, die auch für die Schutztruppe verlustreich verläuft. Er selbst zieht sich einen Herzfehler zu und wird als dienstuntauglich heimgeschickt. Diese Neuauflage ist eine durch Skizzen und Fotos erweiterte Ausgabe, zusätzlich mit Auszügen aus dem Generalstabswerk und erläuternden Fußnoten. Informativ und lesenswert!

Namibia für Kinder

Günter Miehlich
Namibia für Kinder

2. Auflage 2016, 20 x 30 cm, Hardcover, 128 Seiten
520 Farbabbildungen
ISBN 978-3-933117-89-2, EUR 19,80

Ausgezeichnet mit dem Award 2018 des Namibian Children's Book Forum


Mit Lola und Paul reisen Kinder und ihre Eltern durch Namibia und erleben in Texten und Bildern Menschen, Tiere, Pflanzen und Landschaften des südlichen Afrika. Sie beobachten die Tierwelt des berühmten Etoscha Nationalparks, leben im Zelt auf einer Farm und lernen den Unterschied zu einem deutschen Bauernhof kennen.

A Concise History of the Rehoboth Basters until 1990

Rudolf G. Britz, Hartmut Lang, Cornelia Limpricht
A Concise History of the Rehoboth Basters until 1990
Appendix: The Laws of the Basters

1999, 14,8 x 21 cm, Paperback, 86 pages
21 b/w pictures, 2 maps
ISBN 978-3-9804518-6-0, EUR 10,00

In 1870 a group of Basters settled down in the midst of then South-West Africa at Rehoboth and the surrounding region ("Rehoboth Gebiet"). Led by Hermanus van Wyk and accompanied by the German missionary Heidmann, for two years they trekked out of the South-African Cape colony to the north. Henceforth they considered themselves as an independent ethnic group, the Rehoboth Basters. 

Biodiversity in Southern Africa – BIOTA

Norbert Jürgens, Ute Schmiedel, M. Timm Hoffman
Biodiversity in Southern Africa

2010, 3 volumes, 30,0 x 21,0 cm, Hardcover, XLVI + 1380 pages
more than 2400 photos, figures, tables and maps
ISBN Europe 978-3-933117-44-1, EUR 75,00
ISBN Southern Africa 978-99916-57-30-1, N$ 690,00
English

Biodiversity is important and is threatened globally. The BIOTA Southern Africa project analysed the causes, trends, and processes of change in biodiversity in Namibia and western South Africa over nearly a full decade, from 2001 until 2010. This book, which is comprised of three volumes, offers a summary of the results from the many and diverse subprojects during this first period of long-term observation and related research, at both local and regional scales, and with a focus on sustainable land management options for the region.

Climate change and adaptive land management

Biodiversity & Ecology 6

Climate change and adaptive land management in southern Africa

Assessment, changes, challenges, and solutions

Product of the first research portfolio of SASSCAL 2012–2018

Edited by Rasmus Revermann, Kristin M. Krewenka, Ute Schmiedel, Jane M. Olwoch, Jörg Helmschrot, Norbert Jürgens

497 pages, 30 x 21 cm, hardcover, 349 figures, 84 tables, 1 map
Germany/Europe: ISBN 978-3-933117-95-3, 39.80 EUR
Namibia/Southern Africa: ISBN 978-99916-57-43-1, 700 N$/ZAR

 

Global change puts increasing pressure on social-ecological systems. This book features outcomes of research of SASSCAL and aims to draw the attention of a broad readership. The presented studies provide assessments of the values of resources, analyse long term environmental changes, identify risks and challenges involved and offer solutions and pathways towards climate change adaption and sustainable land management. 

Chapters are: Climate, Water resources, Risk management, Rangelands, Food security, Forest resources, Land cover dynamics, and Biodiversity. Included are also a task overview and recommendations for further reading.

SASSCAL is Southern African Science Centre for Climate Change and Adaptive Land Management

Etosha

Neil MacLeod, Nikos G. Petrou
An Expert’s Guide to Finding the Animals in ETOSHA

updated edition 2019, 20 x 29,5 cm, Paperback, 96 pages
294 photographs, 5 maps
ISBN 978-3933117-85-4, EUR 19,80

96 pages full of information gathered over countless game drives throughout Etosha by one of Namibia’s leading safari guides. This book will maximise your chances of finding the animals. Including, for the first time, Western Etosha.

Heritage and Culture

Cornelia Limpricht & Megan Biesele (Eds.)
Heritage and Cultures in Modern Namibia –
In-depth Views of the Country

A TUCSIN Festschrift

2008, 29,7 x 21 cm, Paperback, 196 pages
52 b/w and 44 color figures, 15 b/w and 15 colour tables
ISBN 978-3-933117-39-7, EUR 30,00
English

30 years of TUCSIN – sharing of knowledge is one principle of TUCSIN – therefore 19 scientists and 2 writers from USA, Canada, Germany, South Africa and Namibia made the effort to report on their past and present activities in Namibia. The articles span a time frame of more than 10 million years and cover a large spectrum of subjects.

Katutura

Rolf Brockmann, Gunther Christoph Dade
Katutura – Excursions into Windhoek's Township

2006, 21 x 14,8 cm, Paperback, 184 pages
ISBN 978-3-933117-03-8, EUR 19,80

The first impressions when arriving in the capital of Namibia, Windhoek, is certainly of surprise. It can’t be compared to Lagos, Cairo or Kinshasa at all. It’s different – a well organised, tidy capital. Hardly any tourist visits Katutura at the beginning or end of his stay. The streams of tourists siply go past Windhoek’s largest suburb in which almost 10 percent oft the country’s population live.

Kolmanskop – Past and Present

Helga Kohl, Amy Schoeman
KOLMANSKOP – Past and Present

Edition Namibia Band 9
2004, 23 x 27 cm, hardcover, 120 pages
61 colour pictures, 20 historical b/w pictures, 1 map
ISBN 978-3-933117-18-6, EUR 29,80

Kolmanskop, a ghost town situated in the southern Namib Desert about 10 km inland from Lüderitz, is one of Namibia’s most intiguing relics of the past. At one time the focal point of the diamond industry in Namibia, it was deserted in 1956 following the discovery of richer diamond fields further south. Left to the mercy of the blasting winds and encroaching sands of the Namib, its structures gradually crumbled and fell apart. The book was inspired by a portfolio of classically composed photographs taken during the mind-nineties by Namibian photographer, Helga Kohl FPPSA.

Lichens of the Namib Desert

Volkmar Wirth
Lichens of the Namib Desert
A guide to their identification

2010, 14,8 x 21 cm, Paperback, 96 pages
95 colour pictures
ISBN 978-3-933117-08-3 (Europe), EUR 18,00
ISBN 978-99916-57-34-9 (Southern Africa), N$ 240,00
English

Lichens play a significant role in the ecosystem of the Namib Desert since they can absorb moisture from the frequent fogs to become physiologically active, a strategy which is unavailable for higher plants.

Namibia – Fascination of Geology

Nicole Grünert
Namibia – Fascination of Geology
A Travel Handbook

2017, 8th edition, redesigned and revised, 21 x 14,8 cm, Paperback, 259 pages
9 maps, 55 diagrams, 158 colour pictures
ISBN 978-3-933117-13-7, EUR 22,00
ISBN 978-99916-747-8-0, N$ 285

For geoscientists Namibia has always been a country of particular interest. The greatly varied geological structures make the earth history of this region like an open book – all that remains is to read it. Many of the grandiose landscape pictures were formed over millions of years, even up to 2000 million years ago. In view of the time dimensions of earth history, humans can view their own time span in a new light.

WILD LITHOPS

Harald Jainta
WILD LITHOPS

Photographs by Anja & Harald Jainta

With foreword by Steven Hammer and Ronnie Uijs

488 pages, 21 x 29.7 cm, hardcover, 2000 colour and 60 b/w photographs, 13 maps, 14 tables and 10 diagrams
Germany/Europe: ISBN 978-3-933117-93-9, 85.00 EUR
Namibia/Southern Africa: ISBN 978-99916-57-41-7, 1190 N$/ZAR

English

This 488-page unique monograph of the genus Lithops features all 91 currently accepted species from a field research perspective and provides a valuable guide to lithops in their natural surroundings.
2000 colour habitat photographs and 13 typographic maps illustrate lithops relationships, diversity and distribution in southern Africa and a new simplified taxonomy is suggested.
60 portraits and related biographic information honour the dedicated work of past and present Lithoparians.
A thorough review of published botanic and scientific data on Lithops plus a comprehensive annotated bibliography including over 700 references make this book a benchmark for plant lovers, succulent breeders and specialists of the unparalleled Living Stones.

Harald Jainta was born in 1963 and grew up in Adorf, Vogtland, Germany. In the 1980s he became interested in succulent plants and established a small collection including Lithops. After studying Biochemistry in Leipzig he has worked in research and management positions at pharmaceutical companies in Germany since 1988. His purely private passion to study lithops in the wild began in 2003 and through all subsequent sixteen field trips he was accompanied by his wife Anja.

Kontakt

Klaus Hess Verlag
Sudetenland-Str. 18
D-37085 Göttingen

Tel. 0551-7076870
Fax 0551-7076871
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handel

Privatkunden in Deutschland können alle unsere Titel über den Buchhandel erhalten oder auch direkt beim Verlag bestellen. Auch aus dem Ausland nehmen wir Direktbestellungen an.

Auslieferungen an den Buchhandel erfolgen über die 
GVA Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen,
Postfach 2021, 37010 Göttingen
Fax 0551-384200-10, Tel. 0551-384200-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslieferung in Namibia/Südafrika:
Namibia Book Market cc
PO Box 6870, Windhoek / Namibia 
Tel. +264 61 236938 
Fax +264 61 226187 
www.namibiabooks.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!